FUSION-MacherInnen Sa 17 Uhr Oase ?

Archiv
robertochampa
Beiträge: 142
Registriert: Di 5. Jul 2011, 09:11
Wohnort: Münster

Re: FUSION-MacherInnen Sa 17 Uhr Oase ?

Beitrag von robertochampa » Di 5. Jul 2011, 15:44

Energie ist neutral... und Teil des ganzen waren Sie . eher ganzheitlich gemeint- ich meine auch das solche Menschen sprechen können und bestimmt das ein oder andere gegessen udn getrunken haben- damit haben Sie einen kleinen Einfluss gehabt... wir haben in unserer Gruppen verdächtige Personen angesprochen - haben uns aber eher einen Witz drausgemacht...

erkennen kann man die nicht ! ich würde sogar soweit gehen und behaupten das 1 oder 2 im Orga Team mit drinhängen!

aber who cares!!!! ich find das fusion sehr sehr mächtig! und find es nicht verwunderlich das Sie da sind.

radionaut
Beiträge: 173
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 22:40

Re: FUSION-MacherInnen Sa 17 Uhr Oase ?

Beitrag von radionaut » Di 5. Jul 2011, 22:18

Hey Frozen, mach das wirklich mal (wenn de wieder fit bist)

radionaut
Beiträge: 173
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 22:40

Re: FUSION-MacherInnen Sa 17 Uhr Oase ?

Beitrag von radionaut » Do 14. Jul 2011, 19:32

Und biste inzwischen fit?

tryfullonbeatz
Beiträge: 146
Registriert: Mo 30. Mai 2011, 18:16

Re: FUSION-MacherInnen Sa 17 Uhr Oase ?

Beitrag von tryfullonbeatz » Fr 15. Jul 2011, 21:10

wenn es zu dieser sache noch infos gibt, weil jmd. da war, wärs schön wenn er oder sie ein paar zeilen dazu schreiben könnte...
Der Bass muss ficken!

www.ebmk.org

irgendwie
Beiträge: 2
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:15

Re: FUSION-MacherInnen Sa 17 Uhr Oase ?

Beitrag von irgendwie » Di 9. Aug 2011, 21:00

Es war tatsächlich wie beschrieben.Es sollte eine umkehr des podiums sein, weswegen dort leute sassen, die vorgaben das erste mal auf der fusion zu sein und wir sollten ihnen erklären, was so toll hier ist. nachdem dies mehr oder weniger peinlich aufgeflogen war (war auch nicht so schwierig zu erkennen), sind erstmal viele gegangen,denen die art und weise zu blöd war. dann gab es diskussionen darüber, dass sich die eigentlichen "macher" nicht als solche verstehen (deshalb bei der veranstaltung auch nicht anwesend waren), sondern wir alle die macher seien. dass es unterschiede gibt zwischen denen die schon monatelang alles vorbereiten und denen, die kommen und alles mehr oder weniger konsumieren. gewollt war glaube ich, dass sich eben alle als macherinnen verstehen.
es gibt verschiedene crewd, alle hangars und stationen sind eigene crews, die selbständig agieren, hamburger antifa ist fürs bier verantwortlich (ich bin für anderes!!), die crews treffen sich zum großen treffen, vor der fusion und stimmen alles ab, der vorstand des vereins überläßt allen inhaltlich die hoheit, es wird von dem geld, das eingenommen wird, wird ein haus für gruppen zur verfügung ausgebaut, die das gelände übers jahr nutzen wollen und übernachtung brauchen und eher wenig geht für bands drauf. viele der fragen können auf der homepage beantwortet werden. aus der doch mittlerweile fernen erinnerung soweit von dieser veranstaltung. leider nicht so gut gelungen, von der idee her, aber dann doch noch ganz informativ, da einer des vereins zufällig vorbei guckt und nicht wieder los konnte, da so viel fragen war.
Fazit: es gibt interesse, sich auszutauschen übers wie und wie besser und wie anders und was ist schon toll. aber seltsame hochschulmethoden kommen scheinbar nicht an.

igorone
Beiträge: 13
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 22:39

Re: FUSION-MacherInnen Sa 17 Uhr Oase ?

Beitrag von igorone » Fr 12. Aug 2011, 00:23

frozenshades hat geschrieben:was mir aber nicht so gefallen hat waren die leudde die sich von der anfänglichen maskarade beeindrucken liesen und gegangen sind...wahrscheinlich hatten die einige fragen auf lager die dann nicht angesprochen wurden...schade
anfängliche masekerade? no way... die hätten schon geollt, dass jemand vom kulturkosmos kommt und habens nicht auffe reihe gekriegt. dann haben sie sich dieses podiumumgedrehe als rettungsanker gebastelt.

Gesperrt