Awareness?

Archiv
nifty
Beiträge: 60
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:44

Re: Awareness?

Beitrag von nifty » Mi 25. Mai 2011, 11:15

ktsa hat geschrieben:
nifty hat geschrieben:letztes jahr hatt mir ein mädchen an die eier gegriffen :shock: :cry: also wenn dann bitte gleichberechtigte hilfe.auch männer können opfer sein :!:
und, wie hast du reagiert?
oder bringst dieses beispiel nur, um irgend irgendeine pseudo-gleichstellungs-argumentation anzubringen? *gähn*

ich war geschockt ich habe zu ihr gesagt dat ich ne freundin habe die hatt aber trotzdem mir immer weiter am Arsch rumgefummelt und sich an mir gerieben (dat war in der Tubebox,und dat war nicht nur zufällig beim tanzen).
und ich will nich irgendeine pseudo-gleichstellungs-argumentation anbringen.ich will nur sagen dat auch männer opfer von sowas sein können und dies beachtet werden sollte.

ktsa
Beiträge: 357
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 19:59

Re: Awareness?

Beitrag von ktsa » Mi 25. Mai 2011, 11:31

nifty hat geschrieben: ich will nur sagen dat auch männer opfer von sowas sein können und dies beachtet werden sollte.
da bin ich ganz bei dir. der freiraum des einzelnen endet dort, wo der freiraum des anderen beginnt.
dennoch, es kam schon zu viel krasseren situationen als so nen grapscher, da wäre eine station, bei der man als opfer ein offenes ohr oder auch tatkräftige unterstützung bekommen kann, durchaus was gutes.
************************************************
konsumierst du noch, oder lebst du schon?

nifty
Beiträge: 60
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:44

Re: Awareness?

Beitrag von nifty » Mi 25. Mai 2011, 11:43

ktsa hat geschrieben:
nifty hat geschrieben: ich will nur sagen dat auch männer opfer von sowas sein können und dies beachtet werden sollte.
da bin ich ganz bei dir. der freiraum des einzelnen endet dort, wo der freiraum des anderen beginnt.
dennoch, es kam schon zu viel krasseren situationen als so nen grapscher, da wäre eine station, bei der man als opfer ein offenes ohr oder auch tatkräftige unterstützung bekommen kann, durchaus was gutes.
und da bin ich ganz bei dir fände das auch gut!
und wenn ich sowas sehen/mitkriegen würde also ein typ irgendwie was in gläser macht oder jemand ein total zugedröhntes mädchen versucht irgendwie mitzunehmen etc.würde ich auf jedenfall eingreifen.habe schon mehrere situationen auf der fusion erlebt die meine courage gefordert haben.
aber bis jetzt nix sexuelles.habe aber auch schon öfters davon gehört und finde es abartig.die täter sollten auf jedenfall ziemlich unsanft herausbefördert werden und auch angezeigt werden!und für die opfer sollte auf jedenfall jemand zuständig sein der sich darum kümmert und weitere schritte einleiten kann.
aber mann sollte auch auf jedenfall differenzieren zwischen anbaggern und sexueller belästigung.
also mädels seit laut wenn jemand eure grenzen überschreitet ich bin mir sicher das es auf der fusion genug leute mit courage gibt die euch dann helfen!

Der Beauftragte
Beiträge: 134
Registriert: Do 19. Mai 2011, 14:47

Re: Awareness?

Beitrag von Der Beauftragte » Mi 25. Mai 2011, 12:32

ktsa hat geschrieben:
ein typ und klatscht nem mädel auf den po mit den worten "na puppe".
in meiner welt ist das schon eine respektlose grenzüberschreitung, die nicht durchgehen sollte. stellen wir uns weiter vor, dass das begrapschte mädel sich dadurch nicht gerade wohl fühlt und jemanden anspricht um ihr zu helfen, dem grapscher das mit dem respekt klarzumachen... die gute darf sich dann doch erstmal x sprüche abholen nach dem motto "war doch nicht schlimm, tut doch nicht weh, ignorier den doch einfach, stell dich nicht so an".
da gebe ich dir vollkommen recht, da beginnt schon eine respektlose grenzüberschreitung. viele meinen halt stumpf ist trumpf und wollen dann nicht verstehen, dass es zart beseelte mitgenossinen gibt, denen ein solches anfassen schon unter die gefühlsgürtellinie geht...

glaube jedoch infolge des ausmaßes, welches dieses festival angenommen hat, sind entsprechende grapscher und ähnliches gesindel, leider unvermeidbar.

oftmals auch durch entsprechenden einfluss. selbst wenn ich drauf bin, kann ich mir meine chancen ausrechnen, wenn ich so versuche mich einer potentiellen fortpflanzungspartnerin zu nähern.. aber eine solche vorrauschauende einsicht hat wohl nicht jeder..

ich kennen in meinen freundeskreis übrigends gar niemand weiblichen gast, der alleine auf dieser festivität herumtanziert.

zusammenfassend kann ich folgenden punkten nur zustimmen:

nie alleine, und keine fremdgetränke, bei denen man sich nicht sicher sein kann, ob da was reingetröpfelt worden ist. auch wenn ich solch eine geschichte noch nicht erlebt hab, man hört ja nicht zuwenig davon.

und sonst laut werden, da reagiert sofort jemand!

Der Beauftragte
Beiträge: 134
Registriert: Do 19. Mai 2011, 14:47

Re: Awareness?

Beitrag von Der Beauftragte » Mi 25. Mai 2011, 12:35

ktsa hat geschrieben:
nifty hat geschrieben:letztes jahr hatt mir ein mädchen an die eier gegriffen :shock: :cry: also wenn dann bitte gleichberechtigte hilfe.auch männer können opfer sein :!:
und, wie hast du reagiert?
oder bringst dieses beispiel nur, um irgend irgendeine pseudo-gleichstellungs-argumentation anzubringen? *gähn*
um jetzt nicht die genderrethorik durch den kakao zu ziehen...

aber wenn, dann auch bitte von vergewaltiger und vergewaltigerinnen sprechen....

ktsa
Beiträge: 357
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 19:59

Re: Awareness?

Beitrag von ktsa » Mi 25. Mai 2011, 13:27

Der Beauftragte hat geschrieben: aber wenn, dann auch bitte von vergewaltiger und vergewaltigerinnen sprechen....
:D jo...

also, an alle arschlöcher/innen die meinen, sie müssen den potenziellen fortpflanzungspartner respektlos behandeln: buh!

ansonsten: auf die getränke aufpassen, wichtig!

wobei man auch nicht übersehen darf, dass derlei szenen auch gut in der clique vorkommen können (exfreund/in, verpeilte/r kumpel/ine, etc.)... das gibt dann noch nen beonderen touch. auch vor dem eigenen umfeld sollte zivilcourage nicht stoppen oder sich hinter persönlicher befindlichkeit einordnen.

ach ja, @ nifty, nochmal sorry wegen der reflexartigen vermutung der "pseudo-gleichstellungs-argumentation"... nicht schön wenn sowas passiert, das thema gehört natürlich genderübergreifend ernstgenommen, auch wenn ein weibchen wegen der (meist) körperlichen unterlegenheit wohl statistisch öfter betroffen sein dürfte.
************************************************
konsumierst du noch, oder lebst du schon?

Rollladen
Beiträge: 12
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 20:32

Re: Awareness?

Beitrag von Rollladen » Mi 25. Mai 2011, 18:15

Nach all den - sicherlich größtenteils sinnvollen - Verhaltenstipps für die Opfer, hier eine paar für die Täter, sprich Männer: Hört auf, euch einfach an Frauen zu reiben und sie zu betatschen! Hört auf, Frauen die ganze Zeit anzumachen, die vllt. einfach nur tanzen und ihre Ruhe wollen! Thematisiert sexistische Verhaltensweisen und Sprüche in euren Freundeskreisen und tut sie nicht als "Männergerede" ab! Respektiert ein Nein (=Nein!)! Kapiert, dass ihr nicht mit jedem Bier attraktiver werdet! Nützt nicht die Situation von Betrunken und Zugedröhnten aus, sondern behaltet sie im Auge und schützt sie gegebenenfalls! Achtet auf die Männer um euch herum und schreitet im Falle einer Grenzverletzung ein! Und wenn ihr jemanden kennen lernt: Fragt lieber einmal öfter als zu wenig, was okay ist und was nicht!

freq
Beiträge: 2705
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Awareness?

Beitrag von freq » Mi 25. Mai 2011, 18:30

Rollladen hat geschrieben:Nach all den - sicherlich größtenteils sinnvollen - Verhaltenstipps für die Opfer, hier eine paar für die Täter, sprich Männer: Hört auf, euch einfach an Frauen zu reiben und sie zu betatschen! Hört auf, Frauen die ganze Zeit anzumachen, die vllt. einfach nur tanzen und ihre Ruhe wollen! Thematisiert sexistische Verhaltensweisen und Sprüche in euren Freundeskreisen und tut sie nicht als "Männergerede" ab! Respektiert ein Nein (=Nein!)! Kapiert, dass ihr nicht mit jedem Bier attraktiver werdet! Nützt nicht die Situation von Betrunken und Zugedröhnten aus, sondern behaltet sie im Auge und schützt sie gegebenenfalls! Achtet auf die Männer um euch herum und schreitet im Falle einer Grenzverletzung ein! Und wenn ihr jemanden kennen lernt: Fragt lieber einmal öfter als zu wenig, was okay ist und was nicht!

Was mich daran noch etwas stört...es klingt wie eine Bitte.

Meine Ergänzung...


Macht Euch klar, das Ihr ganz fix was auf die Fresse bekommen könnt, solltet Ihr diese Regeln nicht einhalten :mrgreen:

Whit3
Beiträge: 27
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 20:46
Kontaktdaten:

Re: Awareness?

Beitrag von Whit3 » Mi 25. Mai 2011, 19:13

freq hat geschrieben: Macht Euch klar, das Ihr ganz fix was auf die Fresse bekommen könnt, solltet Ihr diese Regeln nicht einhalten :mrgreen:

Man muss nicht sofort selber mit der Faust einschreiten. Ein weghalten/drücken sollte schon reichen mit der Vorwarnung, das es gleich klatscht. Danach den/diejenige/n einfach noch ein Weilchen beobachten und gucken das er/sie dieselbe nummer nicht gleich bei einer/einem anderen ausprobiert. Ist halt immer ziemlich Situationsabhängig.
<3

freq
Beiträge: 2705
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Awareness?

Beitrag von freq » Mi 25. Mai 2011, 20:50

Whit3 hat geschrieben:Man muss nicht sofort selber mit der Faust einschreiten.
Bin auch kein Schläger ;)

Sollte nur etwas überzeichnet zum Ausdruck bringen, was passieren kann, wenn man andere Menschen nicht achtet. Auf der Goabase las ich die Tage von einer versuchten Vergewaltigung...und in so einem Fall würde ich es vermutlich nicht beim Wegschubsen belassen :!:

Gesperrt