Antisemitismus Fusion 2018

Antworten
duunddeinholz
Beiträge: 2
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 02:44

Antisemitismus Fusion 2018

Beitrag von duunddeinholz » Sa 27. Okt 2018, 03:38

Hi Leute.

Vielleicht kommt das etwas spät, aber besser spät als nie. Ich halte mich mal knapp. Fusion, endlich angekommen, Programmheft durchgelesen, bei den Workshops von "Arab Underground" stand was von wegen "Kultureller Boykott von Israel bla" und ich hab mich gefreut wie ein Honigkuchenpferd über diesen Workshop über Antisemitismus. Ich fand speziell die Formulierung im Programmheft auch echt gut gewählt, so dass sich auch Antisemiten, die ja nunmal leider unter uns zahlreich vertreten sind, sowie Antizionisten angesprochen bzw. zum workshop eingeladen fühlen. Gegen Antisemiten gibts wenig legale Handhabungen, Aufklärung und Diskussion mit wahnhaften Antisemiten fruchten natürlich nie, trotzdem darf dieser Versuch nie aufgegeben werden. Ich war also freudigst gespannt auf das Workshop/Diskussionsformat bin da angekommen, hab mich über die Israelfahne gefreut, mich mit Freund_innen hingesetzt und dachte gibste dir erstmal Input.
Nach einer halben Stunde Langeweile ohne Inhalt habe ich dann endlich gecheckt, dass ich auf einer Veranstaltung der antisemitischen Sekte BDS "Kauft nicht bei Juden" gelandet bin, war aber leider viel zu verunsichert um denen direkt aufs Podium zu kacken und habe mich sofort dieser schrecklichen Situation entzogen.

WAS SOLL DENN DER MIST???? Meine anfängliche Freude hat sich in maximales Entsetzen verwandelt, sollte es wirklich der Fall sein, dass ein Festival, dass sich auf jedem(!) Flyer etc. von Rassismus und Antisemitismus distanziert, eine weltweit als antisemitisch bekannte Organisation einlädt bzw. dies zulässt?

Wer sitzt denn nächstes Jahr auf dem Podium? Nazis und AfDler? Zum Kotzen!!

Wird diese antisemitische Scheiße sich nächstes Jahr wiederholen, werde ich persönlich den Anspruch der Nulltoleranz von Antisemitismus, Rassismus und Sexismus durchsetzen, und die "Boykotteure von BDS" boykottieren! Mit Boykott meine ich selbstverständlich keine Nichtteilnahme, aber ich gehe hier ungern auf meine Pläne ein.
Ist erstmal zu 100% autoritär, aber sonst können wir die Party auch komplett sein lassen. Danke Ciao.

Wigoo
Beiträge: 40
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 15:19

Re: Antisemitismus Fusion 2018

Beitrag von Wigoo » Mo 29. Okt 2018, 14:54

Antizionismus != Antisemitismus

Aber ich gebe dir in sofern Recht, dass das das letzte Feuer ist, in das man Öl gießen sollte.
Ich würde sowohl diese als auch die andere Seite auf der Fusion persönlich meiden.

the_pope_78
Beiträge: 1
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 12:08

Re: Antisemitismus Fusion 2018

Beitrag von the_pope_78 » Mi 31. Okt 2018, 12:17

Hey. Ganz so einfach ist es nicht. Wenn ihr euch zu BDS im Internet informiert, kommt ihr schnell auf die Seite der Jüdischen Stimme. Der Artikel "Weltweite jüdische Organisationen bejahen die BDS-Bewegung" ist ein offener Brief, in dem beschrieben wird, dass die BDS gegen Antisemitismus kämpft.

Antworten