R.I.P Seebühne

Desenchantee
Beiträge: 53
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 14:35

Re: R.I.P Seebühne

Beitrag von Desenchantee » Di 2. Jul 2019, 17:55

dicker hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 14:04
also job jobse war dick!
Aber sowas von!

bagdadcityinthehouse
Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Jul 2019, 19:43

Re: R.I.P Seebühne

Beitrag von bagdadcityinthehouse » Di 2. Jul 2019, 20:04

kann mit dir mitfühlen,.
die Seebühne war auch immer mein absolutes Highligh.Das musikalische Programm war immer extrem geil und abwechslungsreich.
Die Stimmung war oft Legendär.
Seit der letzten Fusion ist wohl ein Teil der Bookings mit in das Sonnendeck-Programm geflossen, wo es mir aber oft zu voll ist.
Eule spielt da ja auch jetzt immer das Abschluss-set.
Aber die Deko fand ich super!

sternenrock
Beiträge: 12
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 21:57

Re: R.I.P Seebühne

Beitrag von sternenrock » Di 2. Jul 2019, 20:13

Vielleicht könnte man den Thread-Titel etwas französisieren, "adé Seebühne"? Finde den aktuellen auch nicht so passend, angesichts...

steif84
Beiträge: 5
Registriert: So 24. Jun 2012, 14:50

Re: R.I.P Seebühne

Beitrag von steif84 » Di 2. Jul 2019, 20:22

Da muss ich jetzt auch mal was zu sagen. Die Seebühne ist auch meine Lieblingsbühne und in den mehr als 10 Jahren - seit dem ich sie jetzt kenne - hat sie halt mehrere Veränderungen durchgemacht...frühe gabs fetten Drumn Bass denn muss man heute einfach woanders suchen. Aber ich finde es immer noch die schönste Bühne mit einen abwechslungsreichen Programm und meistens auch immer sehr sehr lieben Leuten die Rücksicht aufeinander nehmen. Der Umzug von Kombinat 100 ist wirklich traurig, das Sonnendeck ist einfach mega groß...zwar mehr Platz zum Tanzen aber das familäre ist verloren gegangen...Ich fands mega toll, dass dieses Jahr soviele DJanes dort aufgelegt haben und Paula Tape, war einfach der Hammer!!!
Also jedes Jahr wieder eine Überraschung.

freq
Beiträge: 2686
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: R.I.P Seebühne

Beitrag von freq » Di 2. Jul 2019, 21:02

sternenrock hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 20:13
Vielleicht könnte man den Thread-Titel etwas französisieren, "adé Seebühne"? Finde den aktuellen auch nicht so passend, angesichts...
Da wurde der Gute schon diverse Male in anderen Freds drauf hingewiesen. Empathie scheint nicht so seine Stärke zu sein.

Runningback
Beiträge: 6
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 15:22

Re: R.I.P Seebühne

Beitrag von Runningback » Fr 5. Jul 2019, 14:05

Also Paula Tape, Johannes Albert und Job Jobse waren allesamt richtig fett auf der Seebühne :D

Antworten