Bengalos

Desenchantee
Beiträge: 53
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 14:35

Re: Bengalos

Beitrag von Desenchantee » Di 2. Jul 2019, 15:46

Grobster hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 14:46
Na ja,... „ich fand das störend“ betrachte ich jetzt nicht als „aufregen“?

Und ich finds halt doof, wenn solchen Leuten dann so hingerotzte, totalitäre Antworten serviert werden.
Dies führt nur dazu, dass sie den Diskurs scheuen....

Diese Art der „Diskussion“ führt meiner Meinung nach allgemein zur fortschreitenden extremisierung, auch im politischen Bereich, aber das gehört hier nicht her ;)
endlich sprichts mal einer aus.... kann doch nicht sein, dass wenn jemand mal n klitzekleinen punkt anmerkt immer gleich "dann fahr doch zur nature one" oder "heul doch" oder "du bist hier falsch" oder was weiß ich kommt

wenigstens für eine Sekunde kann man sich doch mal in sein Gegenüber hineinversetzen, und wenn man dann immer noch feststellt, dass es sich um ein Arschloch handelt kann man immer noch Gas geben....

aber das absolute Unterdrücken anderer Meinungen von vorn herein...
na was ist das?! kommt ihr selbst drauf ne...

Goefkenhascha
Beiträge: 409
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 14:48
Wohnort: Berlin

Re: Bengalos

Beitrag von Goefkenhascha » Di 2. Jul 2019, 16:09

hllnda hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 15:34
Ein bisschen Glut vom Bengalo abbekommen ist nicht so cool gewesen, aber für das visuelle Fest, dass sich bei Feine Sahne geboten hat, hab ich da gerne drüber hinweg gesehen. Ich fand es war ein wunderschönes Konzert und die Bengalos gehörten für mich dazu :)
Warst du zufällig diejenige mit dem Brandloch an der Schulter/Achsel, welche bei A6 rätselte ab wann man zu den Sanis geht? Es würde uns irgendwie beruhigen zu wissen, dass alles gut ausgegangen ist... Hat uns irgendwie etwas mitgenommen, denn das sah fies aus :(

hllnda
Beiträge: 25
Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:11

Re: Bengalos

Beitrag von hllnda » Di 2. Jul 2019, 16:17

Goefkenhascha hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 16:09
hllnda hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 15:34
Ein bisschen Glut vom Bengalo abbekommen ist nicht so cool gewesen, aber für das visuelle Fest, dass sich bei Feine Sahne geboten hat, hab ich da gerne drüber hinweg gesehen. Ich fand es war ein wunderschönes Konzert und die Bengalos gehörten für mich dazu :)
Warst du zufällig diejenige mit dem Brandloch an der Schulter/Achsel, welche bei A6 rätselte ab wann man zu den Sanis geht? Es würde uns irgendwie beruhigen zu wissen, dass alles gut ausgegangen ist... Hat uns irgendwie etwas mitgenommen, denn das sah fies aus :(
Nein, sorry, das war ich (zum Glück) nicht. Meine Haare haben kurz geschmort und mein Tshirt n kleines Loch bekommen aber es war zum Glück direkt jemand mit einem Wassersprayer da und hat gelöscht 😅

Vielleicht sollte man vorher die Umgebung vorwarnen, damit sowas nicht passiert.

Cyborgosaurus
Beiträge: 11
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 12:24

Re: Bengalos

Beitrag von Cyborgosaurus » Di 2. Jul 2019, 17:09

Naja die sind, genauso wie Feuerwerk, auch nicht gewollt. War super ätzend am Samstag Abend auf dem Trance. Bengalos, automatisches Feuerwerk (Name vergessen), Heuler. Ein Heuler flog in die Menge. Man will in Ruhe feiern, es gibt Stimmung, plötzlich brennen einem die Augen raus und atmen auch schwer. Aber was genau will man machen. Im Grunde genommen ist der Kram ja "Verboten" auf der Fusion.

iron
Beiträge: 45
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 00:13

Re: Bengalos

Beitrag von iron » Mi 3. Jul 2019, 01:14

Kann verstehen, dass das unangenehm ist, ich bin jedoch extra zu FFS (zum 4ten Mal gesamt, 2tes Mal in diesem Monat) gerade WEIL es Fusion ist und ich bunten Rauch und Show erwartet habe. Das muss dir doch vorher auch klar gewesen sein, soll kein Vorwurf sein. Das heißt nicht, dass jemanden anzufackeln nicht asozial ist, wenn jemand die Dinger zündelt dann muss er auf seine Mitmenschen achten bzw. das ankündigen!

Phosphoreszenz
Beiträge: 65
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 19:21

Re: Bengalos

Beitrag von Phosphoreszenz » Mi 3. Jul 2019, 09:48

Ich kann auch nicht verstehen, warum man sowas nachts auf dem Trancefloor zündet. Aber ich muss gestehen, bei FSF war es doch ziemlich großes Kino. Wir standen auf dem Gerüst/Tribüne gegenüber der Bühne und es war wirklich schön anzusehen. Da auch welche mit Sandeimern für die abgebrannten Bengalos rumliefen und ich um 18 nicht das Gefühl hatte, dass die Pyromanen schon komplett verklatscht waren, hatte ich nicht das Gefühl, dass etwas schlimmeres passieren könnte. Ich kann natürlich verstehen, dass es unangenehm ist, plötzlich im Funkenflug zu stehen, allerdings würde ich sagen, dass man bei FSF tatsächlich damit rechnen muss, wenn man in der Menge steht ;)
Ich möchte mich nochmal für dieses wirklich grandiose Konzert bedanken, zusammen mit Neonschwarz war es der perfekte Start in die Freitagnacht!

groove_a_lot
Beiträge: 7
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 16:49

Re: Bengalos

Beitrag von groove_a_lot » Mi 3. Jul 2019, 17:12

Ich finde Bengalos eigentlich super, auf der Fusion haben die mMn aber unter keinen Umständen etwas verloren.
Erstens ist die Verletzungsgefahr in unkontrollierbaren Menschenmengen viel zu groß. Wer das abtut, hat noch nie eine klaffende Brandwunde gesehen, die durch einen tropfenden Bengalo entstanden ist. Da gilt wirklich null-Risiko.
Zweitens war dieses Jahr die Waldbrandgefahr dermaßen hoch, da ist nen Bengalo schon was anderes als eine Kippe oder eine Scherbe. Man sieht ja aktuell in den Nachrichten, was passieren kann.

Antworten