Newsletter 09.2020

freq
Beiträge: 2691
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Newsletter 09.2020

Beitrag von freq » Do 17. Sep 2020, 22:00

DieEnteMedusa hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 20:51
Es wird mit Sicherheit auch wieder Aufbau- und Abbau-Schichten geben. Dann hättet ihr trotzdem genügend Zeit, das eigentliche Festival zu genießen.
Das macht mein Rücken nicht mit.

Ich finde die Regelung scheiße. Habe den Kosmos auch angeschrieben. Das sind alles keine Optionen, die für uns in Frage kommen. Aus den unterschiedlichsten Gründen. Meine Schwester ist zB Risikogruppe und wenn bis dahin noch kein Impfstoff am Start ist, kann sie sich da nicht entspannt bewegen.

Ist halt gerade alles ätzend ungewiss, aber darunter sollten wir nicht leiden. Wir wurden ausgelost und haben bezahlt.

juchhuu@freenet.de
Beiträge: 11
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 05:05

Re: Newsletter 09.2020

Beitrag von juchhuu@freenet.de » Fr 18. Sep 2020, 17:34

Ich geb 5,- dazu.

DieEnteMedusa
Beiträge: 2123
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Newsletter 09.2020

Beitrag von DieEnteMedusa » Fr 18. Sep 2020, 20:34

freq hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 22:00
Das macht mein Rücken nicht mit
Nicht alle Schichten haben auch mit körperlicher Arbeit zu tun.

juchhuu@freenet.de hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 17:34
Ich geb 5,- dazu.
Ich schließe mich an.
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

freq
Beiträge: 2691
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Newsletter 09.2020

Beitrag von freq » Fr 18. Sep 2020, 23:12

DieEnteMedusa hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 20:34
juchhuu@freenet.de hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 17:34
Ich geb 5,- dazu.
Ich schließe mich an.


Das ist ja lieb gemeint. Danke für das Angebot, aber da kommen halt eine Menge Faktoren zusammen.

An vorderster Front die Gesundheit meiner Schwester. Und sie fährt unter den Umständen eben nicht. Wodurch sich dann die ganze Planung bezüglich unseres Familycamps erledigt hat.

Ich habe auch schlicht und ergreifend keine Lust auf eine Fusion, die einen Tag kürzer ist, 30% weniger Programm hat und dafür 30% teurer ist.

Ich möchte mich auch nicht entscheiden müssen zwischen Schwerpunkt Live-Bands oder Schwerpunkt Afterhour und nachglühen.

Nach den ganzen Jahren, wo meine Tochter darauf hinfiebert, mal mit mir hinzufahren, soll sie dann auch das komplette Programm bekommen.

wasauchimmer
Beiträge: 18
Registriert: Di 20. Feb 2018, 17:15

Re: Newsletter 09.2020

Beitrag von wasauchimmer » Sa 19. Sep 2020, 08:16

An vorderster Front die Gesundheit meiner Schwester. Und sie fährt unter den Umständen eben nicht. Wodurch sich dann die ganze Planung bezüglich unseres Familycamps erledigt hat.
Das tut mir sehr leid für deine Schwester, in unserer Truppe gibt es auch eine Person der es genauso geht. Allerdings kann der Kulturkosmos daran ja nichts ändern. Wie sollte die Planung verändert werden, sodass Risikopatienten bedenklos auf dem Gelände sein können? Ich glaube ohne Impfstoff wird dies gar nicht funktionieren.

Techmac
Beiträge: 55
Registriert: Do 3. Jul 2014, 13:12

Re: Newsletter 09.2020

Beitrag von Techmac » Sa 19. Sep 2020, 09:31

mhhh weiß nicht so recht was ich davon halten soll. einerseits sicherlich gut das überhaupt etwas stattfindet, andererseits finde ich das konzept mit eingeschränkter zeit und programm, dafür aber erheblich teurer eigentlich überhaupt nicht ansprechend. ich denk eher ich warte bis man irgendwann wieder "normal" feiern kann...

Flow_
Beiträge: 9
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 13:03

Re: Newsletter 09.2020

Beitrag von Flow_ » Sa 19. Sep 2020, 11:51

Unsere Gruppe ist auch noch hin- und hergerissen, tendiert aber aktuell überwiegend zur Absage. Hauptbedenken sind, dass die Restriktionen eventuell immer noch so groß sein werden (Maske, eventuelle Quarantäne oder was auch immer..), dass die Lust unter diesen Umständen sinkt.
Ich bin sehr wehmütig und überlege, es aufrechtzuerhalten...ich denke auch nicht, dass unsere Gruppe in den nächsten Jahren nochmal die Gelegenheit hat, in dieser Konstellation auf der Fusion zu feiern. :cry:

Hatchet
Beiträge: 87
Registriert: Di 5. Jul 2011, 21:22

Re: Newsletter 09.2020

Beitrag von Hatchet » Sa 19. Sep 2020, 12:54

Ich hatte das Gerücht mit den zwei Wochenenden tatsächlich schon gehört. Feiern mit Maske hat mir bisher nicht so viel Freude bereitet, aber ich würde mich auf der „Fusion light“ darauf einlassen. Corona hat leider alles verändert. Schade, dass wir nicht alle wie gewohnt zusammenkommen werden.

Ist es zu früh, um zu sagen, dass ich gerne die Karte von jemand übernehmen würde, der leider unter den Umständen nicht hinfahren kann? 😉

freq
Beiträge: 2691
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Newsletter 09.2020

Beitrag von freq » Sa 19. Sep 2020, 14:38

wasauchimmer hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 08:16
Wie sollte die Planung verändert werden, sodass Risikopatienten bedenklos auf dem Gelände sein können? Ich glaube ohne Impfstoff wird dies gar nicht funktionieren.
Nee, das geht so eben nicht. Aber dass man dann nicht sagen kann: "Okay, wir warten bis 2022, behalten aber die Kartenoption.", finde ich halt scheiße.

Bei unserer Clique wären das dann über 1000 € zinsfreies Darlehen für ein Jahr. Und die freien Plätze können dann ja in diesem Jahr von Fusionistas belegt werden, die keine gesundheitlichen oder finanziellen Probleme durch das Pandemie-Fusion Konzept haben.

wasauchimmer
Beiträge: 18
Registriert: Di 20. Feb 2018, 17:15

Re: Newsletter 09.2020

Beitrag von wasauchimmer » So 20. Sep 2020, 16:11

Stimmt hast du Recht, das wäre eine sehr faire Option. Vielleicht hat da beim Kulturkomos tatsächlich keiner dran gedacht oder sie wollen das ganze nicht ewig Strecken :?:

Wie haltet ihr das eigentlich mit den Wochenenden? In unserer Truppe war eigentlich sofort klar, dass wir zum schwarzen Wochenende wollen (Stichwort Trancefloor). Meint ihr die Massen verteilen sich von alleine auf beide Wochenenden oder muss ich Samstag 23:59 dauerhaft refresh drücken? :D

Antworten