wird die fusion stattfinden?

Ivold
Beiträge: 10
Registriert: Fr 26. Mär 2021, 11:11

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von Ivold » Mi 12. Mai 2021, 09:10

Eine Woche vorher erst wieder Touris ins Bundesland lassen und die Woche darauf Festival mit 35000, Bauchgefühl sagt bisschen unrealistisch.

Total schwer die Inzidenz zu schätzen. Sinkt sie weiter annähernd in der Geschwindigkeit (mehr als 20 in der Woche) wären wir in den 6 Wochen zur Fusion wieder im Niedriginzidenzbereich. Negativ werden sich weniger Vorsicht der Bevölkerung und Öffnungen, v.a. von Kitas und Schulen mit ungeimpften Kindern und Jugendlichen auswirken. Positiv sollten sich Klima und fortschreitende Impfungen auswirken.

Laien-Gedankenspiel: Bei einer Inzidenz von 20 (50) würde man unter 35.000 Menschen mit Fusion Tickets 7 (17,5) infizierte Menschen erwarten. Klar dass die realen Zahlen krass schwanken können, zumal die Inzidenz unter den Gruppen im Fusion-Altersdurchschnitt gerade relativ hoch ist. Von diesen 7 (17,5) Menschen würden einige sicher die Infizierung bemerken und zu Hause bleiben, aber ignorieren wir das mal. Diese 7 (17,5) Menschen sollten vom PCR Test entdeckt werden, es sei denn es werden Fehler beim Test gemacht oder die Viruslast ist noch zu gering, weil die Ansteckung z.B. gerade erst erfolgt ist. In letzterem Fall würde die Infizierung mit dem zweiten PCR Test entdeckt werden und man müsste hoffen, dass bis dahin niemand angesteckt wurde (und falls doch wäre die Frage ob diese Personen noch während der Fusion infektiös werden). Mit der Mutation kann man sich auch draußen leichter anstecken, v.a. wenn Menschen zusammengedrängt und gröhlend an einer Stage stehen. Bei den Unter-60-jährigen sind laut RKI Daten rund 4% durchgeimpft und 19-20% haben geschätzt eine Erstimpfung. Bis in 4 Wochen werden noch einige geimpft (bei aktueller Geschwindigkeit vll so 15-25% durchgeimpft und 40-45% Erstimpfung?), die bis zur Fusion in 6 Wochen einen teilweisen oder kompletten Impfschutz haben. 1von 5 Personen, die nicht angesteckt werden kann, und 1 von 3 Personen, die schwer anzustecken ist und falls doch einen leichteren Verlauf haben sollte; das würde helfen, wäre aber für sich nicht ausreichend.

Klingt für mich schon so als sollte da theoretisch nicht viel passieren, aber wenn praktisch doch irgendwer ansteckend wird und es keinerlei Kontaktbeschränkungen / Masken gibt könnte die Person je nach Verhalten schon ordentlich Menschen anstecken...

Irgendwelche Gedanken zu den Zahlen? Ist das grober Unsinn?

kriese3000
Beiträge: 2
Registriert: Mo 22. Mär 2021, 09:48

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von kriese3000 » Mi 12. Mai 2021, 10:02

eher Gedanken "zu gröhlend an einer Stage stehen"....Wer macht denn sowas?

Ivold
Beiträge: 10
Registriert: Fr 26. Mär 2021, 11:11

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von Ivold » Mi 12. Mai 2021, 10:10

Blöde Wortwahl, aber meine Erfahrung ist schon, dass sich Leute an den Stages recht viel unterhalten, was praktisch nur möglich ist wenn man die Köpfe zusammensteckt und sich halbwegs lautstark ins Ohr ruft.

divergenz
Beiträge: 304
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 11:03

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von divergenz » Mi 12. Mai 2021, 11:16

Ach Inzidenz Schminzidenz. Wenn wir alle testen ist das doch egal?
Ich könnte unter Eid aussagen dass unser Haushalt in den letzten 20 Tagen keinen Kontakt zu anderen Menschen gehabt hat, trotzdem muss ich jetzt 10 Tage vor der Fusion nach Norwegen um nicht in Deutschland in die Karantäne zu müssen weil ich in einem "Hochinzidenzgebiet" wohne. (Ich geh mal davon aus das ein Wohnwagen nicht als "häusliche Karantäne" zählt :lol: )

Black_bird
Beiträge: 1
Registriert: Mi 12. Mai 2021, 11:43

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von Black_bird » Mi 12. Mai 2021, 12:16

Meine Meinung nach, es macht kein Sinn ein Festival mit diesem ganzen Stress und die ganzer Unsicherheit und Spekulation zu feiern... Das stimmt nicht mit der Vibe von Fusion, und ein Festival unter so vieler Bedingungen und politischen Streit zu realisieren ist kein Spaß mehr. Ich denke, man sollte ein bisschen aus der eigenen Bubble denken und erkennen, dass 35.000 Menschen zusammen bringen zum Feiern ist immer noch ein Risiko. Wir alle wollen die Fusion, das ist klar, aber diesen Kost zu bezahlen ist zu hoch und unfair mit allen, die damit nichts zu tun haben. Die Fusion ist nur unsere Interesse und es ist auch unsere Verantwortung, die Infektion nicht weiter zu verbreiten. Ja ja es gibt das ganze Konzept, aber das ist kein Schutz wenn manche von den 35.000 schon infiziert sind, nicht wissen und nach MV reisen. Und noch... Was ist mit den ausländischen Fusionisten, die nach Deutschland nicht reisen können? Pech gehabt? Wir wohnen in Deutschland, aber viele nicht.

Jetzt drückt man hin und her, um das stattfinden zu können. Brauchen wir ehrlich das? Wir müssen als eine solidarische Gesellschaft denken. Wir sind nur 70.000, ein sehr kleines Teil davon.

Ich weiß es nicht. Lieber es richtig machen und es verschieben. Wir haben schon für 1 Jahr gewartet... Das ist auf keinen Fall die letzte Fusion.

Sorry für die Sprachfehler, Deutsch ist nicht meine Muttersprache.

Ivold
Beiträge: 10
Registriert: Fr 26. Mär 2021, 11:11

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von Ivold » Mi 12. Mai 2021, 12:55

"es macht kein Sinn ein Festival mit diesem ganzen Stress und die ganzer Unsicherheit und Spekulation zu feiern" - ich finde das sollten alle für sich selbst entscheiden. Wer keine Lust hat auf Auflagen hat - voll verständlich, aber man wird ja nicht gezwungen zu kommen. Zumal es ja Menschen gibt, die nächstes Jahr nicht kommen werden können.

"manche von den 35.000 schon infiziert sind, nicht wissen und nach MV reisen" alle können Schnelltests vor der Abreise machen und ein Teil wird schon PCR Tests in Hamburg und Berlin machen (dabei werden evtl sogar Infektionen entdeckt, die ansonsten zu spät entdeckt worden wären). Im Bassliner gibt es moderne Lüftungen und hoffentlich Maskenpflicht, damit wurden ja letztes Jahr schon Erfahrungen gesammelt.

"Was ist mit den ausländischen Fusionisten, die nach Deutschland nicht reisen können? Pech gehabt?" Ja - super traurig wer dieses Jahr nicht reisen kann. Das wird für die Person aber keinen Deut besser wenn alle anderen auch daheim bleiben.

Die einzige wichtige Debatte ist: Ist das Konzept stichfest oder riskant? Falls ersteres der Fall ist haben alle die möchten das Recht eine Fusion zu feiern. Aber das muss eben geklärt werden (und wird es ja anscheinend schon aktuell).

DieEnteMedusa
Beiträge: 2157
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von DieEnteMedusa » Mi 12. Mai 2021, 14:02

Die ganze Diskussion ist soeben für dieses Jahr leider hinfällig geworden.

https://www.fusion-festival.de/de/2021/ ... lturkosmos
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

tryfullonbeatz
Beiträge: 148
Registriert: Mo 30. Mai 2011, 18:16

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von tryfullonbeatz » Mi 12. Mai 2021, 15:30

^^Keine große Überraschung
Der Bass muss ficken!

www.ebmk.org

divergenz
Beiträge: 304
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 11:03

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von divergenz » Mi 12. Mai 2021, 15:47

Black_bird hat geschrieben:
Mi 12. Mai 2021, 12:16
[...] unsere Verantwortung, die Infektion nicht weiter zu verbreiten.[...]
Das wäre ja mit den Tests gesichert gewesen, es geht hier seitens der Politik lediglich um die Beschützung der Wirtschaft.
Black_bird hat geschrieben:
Mi 12. Mai 2021, 12:16
[...]Was ist mit den ausländischen Fusionisten, die nach Deutschland nicht reisen können?[...]
Ich sitze da im gleichen Boot wie du, wohne in einem "Hoichinzidenzgebiet" :lol: . Wenn du aber durch einem Risiko/Hochinzidenzgebiet anreist (max 24h Transit) und in den letzten 10 Tagen in einem Nicht-Risikogebiet warst, brauchst du nicht in die Karantäne.

Plapperheinz
Beiträge: 15
Registriert: So 11. Jan 2015, 11:27
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von Plapperheinz » Do 13. Mai 2021, 02:07

Nun ja wie ich bereits sagte, es wird nichts dieses Jahr und dann soll es so sein. Karten behalten und im nächsten Jahr endlich wieder richtig zusammen feiern. Hoffentlich dann ohne Maske. (Außer auf verstaubten Tanzflächen )
Vielleicht hat man ja das Glück eine Karte für eine kleine Veranstaltung zu bekommen.
Aber wir werden uns alle wieder sehen. Nächstes Jahr.. freue mich schon auf euch.
Bleibt gesund !
Neid muss man sich erarbeiten- Mitleid bekommt man umsonst

Antworten