wird die fusion stattfinden?

Bolle2019
Beiträge: 10
Registriert: Do 20. Jun 2019, 21:31

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von Bolle2019 » Do 28. Jan 2021, 19:33

Folgendes Statement vom Antaris Festival, welches fast parallel zur Fusion in Brandenburg stattfinden sollte:
LIEBES ANTARIS-PUBLIKUM
Aufgrund der Probleme beim Impfen gegen Corona und der damit verbundenen Zeitverzögerungen, habe ich mehrere Gespräche mit den wichtigsten Entscheidungsträgern der verschiedenen staatlichen Institutionen geführt. Daraus hat sich ergeben, dass Großveranstaltungen über 1000 Personen im Sommer 2021 höchstwahrscheinlich nicht genehmigt werden !
Ich möchte Euch daher keine Tickets verkaufen und Euch dann in 2 Monaten mit einer Absage der ANTARIS enttäuschen.
Am Mittwoch den 3. Februar gegen 19 Uhr, werde ich Euch über alle feststehenden Entscheidungen bezüglich der ANTARIS informieren. Bitte nehmt das alles nicht so schwer, das Leben geht weiter. Bleibt optimistisch, wir geben nicht auf.
Die ANTARIS wird weiterleben !
Bis Mittwoch.
Euer Antaris Uwe 🌟🍀💫
Das muss natürlich gar nichts heißen und bezieht sich lediglich auf Prognosen der „wichtigsten Entscheidungsträger“, jedoch wird ja auch der Kulturkosmos sicherlich in ähnliche Gespräche involviert sein. Wenn der Tenor da grundsätzlich ähnlich pessimistisch ist, dauert‘s bestimmt nicht lange bis auch wir hier ein entsprechendes Statement lesen können :(

Phosphoreszenz
Beiträge: 72
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 19:21

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von Phosphoreszenz » Do 28. Jan 2021, 21:42

:cry:

Malte1
Beiträge: 3
Registriert: Do 28. Jan 2021, 21:41

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von Malte1 » Do 28. Jan 2021, 21:45

https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 78845bad1a

Laut dem Artikel können im zweiten Quartal bis zu 70 mio Impfdosen in Deutschland zur Verfügung stehen, wenn alles gut geht. Das werden die nächsten Tage und Woche zeigen. Ein bisschen Hoffnung bleibt noch bestehen.

r25d01
Beiträge: 15
Registriert: Di 19. Mär 2013, 15:17

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von r25d01 » Fr 29. Jan 2021, 15:41

Im Moment sieht's ja leider echt nicht so rosig aus.

Wenn im Sommer aber auch wieder (fast) jede Form des Feierns verboten ist wird es unzählige illegale Veranstaltungen geben.

freq
Beiträge: 2704
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von freq » So 31. Jan 2021, 02:26

r25d01 hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 15:41
Wenn im Sommer aber auch wieder (fast) jede Form des Feierns verboten ist wird es unzählige illegale Veranstaltungen geben.
Joar...und das führt uns dann weiter in die nächsten Monate mit den Beschränkungen.

Menschen sind halt im Kern ziemlich dumm und egozentriert.

Ich liebe ja zB die Free Tekno Szene, aber wie die es gerade feiern, in Frankreich die Kuh gegen das System fliegen zu lassen, verursacht in mir einen dezenten Brechreiz.

Rebellion immer und gerne, aber nicht gerade jetzt.

So kurzsichtig kann doch kein denkender Mensch sein, oder?

Warum ballert man sich bewusstseinserweiternde Drogen rein, wenn sie das Bewusstsein nicht erweitern?

divergenz
Beiträge: 291
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 11:03

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von divergenz » So 31. Jan 2021, 18:26

freq hat geschrieben:
So 31. Jan 2021, 02:26
Warum ballert man sich bewusstseinserweiternde Drogen rein, wenn sie das Bewusstsein nicht erweitern?
Naja Erweiterung schon, die Frage ist halt in welche Richtung? :lol:
Erinnert mich an ein Kollegen (also nicht deine Aussage sondern so der Thread an sich) der sich aufregt dass die alten Oppas und Ommas bei uns im Dorfsupermarkt ohne Maske stundenlang rumsitzen und quatschen. Die haben das halt ihr leben Lang gemacht und auch ihr dorf ein Leben lang nicht verlassen. Ich verstehe dass die zur Risikogruppe gehören, aber tue mich schwer denen das Recht abzusprechen einfach weiterzumachen wie bisher, während mein Kollege wild ohne Maske durch alle Kaufpaläste stromert (und danach halt in besagtem Dorfsupermarkt).
Diese ganzen Superlockdowns die Ihr gerade habt hätte man ja auch vor 12 Monaten schon machen können, aber wir mussten ja auch den Rubel am rollen halten. Und so haben wir wieder die Situation in der wir als Befölkerung uns streiten wer jetzt weine Egoistenmaske (mit Ausathmungsventil) aufhat oder sich nicht an die Beschränkungen hält und die Neoliberalisten die unser System kaputtgespart haben (bzw heruntergeschnitten und die Gewinne in ihre eigenen Taschen gesteckt) machen eine weitere Flaschen Champagner auf der ja jetzt scheissebillich is.
Ist ja alles schön mit Solidarität und ich verlasse mein Bau auch nur einmal in der Woche, aber wenn die Kack-Reichen jetzt noch reicher und reicher werden, lass uns die doch mal lieber in den Fokus nehmen als nen par ravende Kiddies. Dass unsere Steuern in den Taschen von Neoliberalisten anstelle vom Gesundheitssystem landen ist jedenfalls nicht unsere Schuld.


Wenn ich jetzt nach Deutschland fahre muss ich, obwohl ich echt mal voll isoliert Lebe 10 Tage in Karantäne oder mich halt mit Bussgeldern auseinandersetzen. Nur weil das Land wo ich wohne halt nen easy-peasy covid19-approach feiert.
Wäre das nicht ne Idee Karantänemassnahmen zu verhängen für die die auf Festivals gehen wollen? Also: eine Woche Fusion, eine Woche zuhausebleiben?
Abgesehen davon werden die Karantänevorschriften eh nciht überprüft, aber da bin ich der letzte der nach mehr Kontrolle schreit;-)

IchSagsMalSo
Beiträge: 8
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 22:05

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von IchSagsMalSo » Mo 1. Feb 2021, 14:28

freq hat geschrieben:
So 31. Jan 2021, 02:26
Warum ballert man sich bewusstseinserweiternde Drogen rein, wenn sie das Bewusstsein nicht erweitern?
Tja, wer ernsthaft denkt dass sogenannte bewusstseinserweiterne Drogen wirklich das Bewusstsein erweitern und nicht eintrüben sollte über seinen Konsum nachdenken :lol:

Bazy
Beiträge: 7
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 15:25

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von Bazy » Mo 1. Feb 2021, 17:21

Hey Leute!

Falls irgendjemand von den Organisatoren mitliest, schaut euch diesen Artikel an :https://fm4.orf.at/stories/3010951/?fbc ... M6aGDaBOzw

Finde das Konzept dieses Mannes ganz interessant. So könnte in der Theorie tatsächlich ein Risikofreies Festival stattfinden.
Ob dies dann tatsächlich auch in der Praxis funktioniert wird man wohl nur herausfinden können wenn man wirklich ein Festival unter diesen Bedingungen stattfinden lässt.

Liebe Grüße aus Österreich und bleibts gsund alle :)

freq
Beiträge: 2704
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von freq » Mo 1. Feb 2021, 21:40

IchSagsMalSo hat geschrieben:
Mo 1. Feb 2021, 14:28
Tja, wer ernsthaft denkt dass sogenannte bewusstseinserweiterne Drogen wirklich das Bewusstsein erweitern und nicht eintrüben sollte über seinen Konsum nachdenken :lol:

Tja, wer ernsthaft denkt, dass dem nicht so ist, hat entweder keine Ahnung von bewusstseinsweiternden Drogen, oder hat zuviele/zuwenig oder die falschen genommen.

Dass sowohl MDMA als auch LSD in der Schweiz zu therapeutischen Zwecken eingesetzt werden, oder für diverse Urvölker spirituelle Erfahrungen zum gesellschaftlichem Leben gehören, wie Netflix und Amazon in der westlichen Welt, mag Dir eventuell entgangen sein.

Macht meine Aussage aber nicht weniger falsch.

freq
Beiträge: 2704
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: wird die fusion stattfinden?

Beitrag von freq » Mo 8. Feb 2021, 16:13

Laut diesem Artikel in der SZ wird die 7-Tages-Inzidenz für Deutschland bei gleichbleibenden Maßnahmen, mit der Mutante B.1.1.7, mit einer um 40 Prozent erhöhten Reproduktionszahl von 1,22, Ende April bei über 300 stehen.

Da ich nicht davon ausgehe, dass die Regierung genug Arsch in der Hose hat, bei der nächsten Corona-Krisensitzung radikal härtere Maßnahmen, wie Fabrikschließungen oder verpflichtendes Homeoffice zu beschließen, wird der kommende Sommer vermutlich weitaus beschissener, als der letzte werden.

https://www.sueddeutsche.de/wissen/coro ... -1.5197700

Antworten