Wahrnehmung von Nachhaltigkeit bei Festivals

was sonst nicht passt aber geschrieben werden muss.
Antworten
SessaS
Beiträge: 1
Registriert: Di 2. Feb 2021, 13:54

Wahrnehmung von Nachhaltigkeit bei Festivals

Beitrag von SessaS » Di 2. Feb 2021, 14:06

Hallo zusammen,

für meine Doktorarbeit mache ich eine kleine Umfrage zur Wahrnehmung von Nachhaltigkeit bei Festivals. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir helfen und die Umfrage beantworten könntet!

https://forms.gle/NZTf8L4Qse8zMif19

Viele Grüße

Wigoo
Beiträge: 109
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 15:19

Re: Wahrnehmung von Nachhaltigkeit bei Festivals

Beitrag von Wigoo » Di 2. Feb 2021, 15:52

Was fällt denn unter die Definition eines "alternative art festival with green initiatives or transitioning to a 'greener identity'"? Das ist irgendwie gleichzeitig zu spezifisch und zu schwammig. :|
Soldaten sind Mörder

DieEnteMedusa
Beiträge: 2156
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Wahrnehmung von Nachhaltigkeit bei Festivals

Beitrag von DieEnteMedusa » Di 2. Feb 2021, 19:59

““ Der mit Ihrem Google-Konto verknüpfte Name und das verknüpfte Bild werden gespeichert, wenn Sie Dateien hochladen und dieses Formular senden.““

Da bin ich dann raus.....
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

Tanzbar
Beiträge: 18
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 04:22

Re: Wahrnehmung von Nachhaltigkeit bei Festivals

Beitrag von Tanzbar » Mi 3. Feb 2021, 04:50

Vor ein paar Jahren hing mal am Hauptanreisetag an der
Fussgängerbrücke ein Transpi mit dem Spruch:

"Spätkapitalistische Dekadenz am Ende des fossilen Zeitalter"

Irgendwo gabs auch mal ein KuKo-Filmbeitrag über den Müll der die Fusion macht.
Das waren schon beklemmende Bilder...
Anderseits hätten die Menschen zu Hause auch Müll verursacht.

Ich glaub für die Umwelt ist so ein Festival nicht wirklich prickelnd.

Bin mir aber ziemlich sicher, dass die Fusion für den einzelnen Menschen
nachhaltig sein kann.

Musikus33
Beiträge: 5
Registriert: Do 25. Feb 2021, 19:32

Re: Wahrnehmung von Nachhaltigkeit bei Festivals

Beitrag von Musikus33 » Sa 27. Feb 2021, 08:40

Hallo zusammen:)

Ich finde, die Nachhaltigkeit sollte an Festivals mehr in den Vordergrund rücken. Wenn ich sehe, wie viel Abfall an so einem Festival entsteht, dann finde ich das schon erschrecken. Ich war einmal auf einem Festival, die das meiner Meinung nach sehr gut gelöst haben: Jede*r Besucher*in bekam einen Becher zum Ticket mit dazu. Diesen Becher konnte man dann das ganze Festival nutzen und am Ende auch noch nach Hause nehmen. Die Getränke wurden dann immer direkt in den eigenen Becher ausgegeben. So konnte sehr viel Plastikmüll gespart werden. War echt eine tolle Aktion. Habt ihr noch weitere positive Beispiele erlebt?

Liebe Grüsse
Musikus
Musik ist disziplinierter Lärm.

Antworten