Kritik am Vorverkauf

Hier könnt Ihr Euch über den VVK austauschen.
Fusion Crew
Beiträge: 219
Registriert: Do 12. Mai 2011, 11:08

Kritik am Vorverkauf

Beitrag von Fusion Crew » Fr 13. Mai 2011, 10:55

Hier gibt es bestimmt jede Menge Unmut. Das wollen wir auch hören. Aber vielleicht auch praktische Hinweise oder sogar ein Angebot für Tickets, die sonst zu eBay gehen würden.

Grinsekatze
Beiträge: 2
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 14:01

Re: Kritik am Vorverkauf

Beitrag von Grinsekatze » Fr 13. Mai 2011, 14:09

Hi,
also grundsätzlich finde ich es gut, dass die Tickets limitiert sind. Der Umstand, dass ich nun keines ergattern konnte, ist natürlich weniger erfreulich :(
Und wenn man sich dann noch Preise bei ebay o.ä. über 200€ anschaut, sinkt meine Laune noch weiter herab. Ich kann es verstehen, wenn man auf den regulären Ticketpreis 10-20€ draufschlägt aber die aktuellen Summen haben nichts mit der Fusion gemein bzw. schlagen eher ins Gegenteil um.
Falls jmd. noch ein Kärtchen zu viel haben sollte und ähnlich denkt wie ich, würde ich mich echt freuen.
Grüße,

die Katze

conny
Beiträge: 1
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 17:34

Re: Kritik am Vorverkauf

Beitrag von conny » Fr 13. Mai 2011, 17:41

Hi,
ich muss mich der Katze anschließen. Bei dem unglaublichen Zuwachs an Gästen in den letzten Jahren ist es verständlich, dass die Karten limitiert werden, wenn das Festival nich total ausufern soll. Hat man ja in den letzten Jahren gemerkt, wenn man nich mehr Platz zum tanzen hatte, wo es sonst möglich war.

Leider gehör ich auch zu den Leuten, die kein Ticket bekommen haben. Aber die Ebaypreise von knapp 200 Euro kann ich mir auch nich vorstellen zu zahlen. Fair und im Sinne des Konzepts der Fusion wäre es einen ähnlichen oder etwas höheren Betrag zu verlangen.

Wenn jemand, der aus irgendwelchen Gründen noch ein Ticket über hat, würd ich mich freuen, von ihm/ihr zu hören.

Grüße Conny

musashi
Beiträge: 2
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 17:35

Re: Kritik am Vorverkauf

Beitrag von musashi » Fr 13. Mai 2011, 17:49

kann keine persönlichen beschwerden wegen der limitierung anmelden ... aber ich hab auch noch nie nen ticket kaufen müssen und kann mir wohl kaum ein bild machen von der entäuschung die man erlebt wenn man nicht innerhalb von 48h im internet gekauft hat (zB weil man mit seiner liebsten ein nettes wochende in der pampa verbracht hat)...

vieleicht sollte man es nächstes jahr so machen das man pro tag eine limitierte anzahl von tickets verkauft? (zB max 2000 tickets pro tag macht immerhin rund 25 tage die der vorverkauf läuft) ... das erhöht die chance erfolgreich zu sein zumindest ein klein wenig ... denn seien wir mal ehrlich, wer hat schon den tag an dem der vorverkauf beginnt rot im kalender angekreuzt?

nur son vorschlag von meiner seite ...

bis mitte juni

PS... die ganzen ticket dealer die jetzt versuchen ordentlich kasse zu machen sollte man ab freitag zum kloputzen aufm gelände ranziehen :mrgreen:

maluma
Beiträge: 1
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 20:23

Re: Kritik am Vorverkauf

Beitrag von maluma » Fr 13. Mai 2011, 20:34

Also ich finde die Limitierung super. Ein überlaufendes Gelände wäre nicht schön!

Und ganz ehrlich Leute: Wem es wirklich wichtig ist, auf die tollsten Tage im Jahr nicht zu verzichten, der sollte anstatt zu meckern, sich den Tag des Verkaufs dann vielleicht doch im Kalender ankreuzen. Dann ist es nämlich ganz einfach an Tickets zu kommen.

Und für wen Dienstag bis Donnerstag Wochenende ist und in der Pampa kein Internet hat, der hat ja vielleicht Freunde, die die Adresse kennen und mit kaufen können.

Electroniker
Beiträge: 2
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 20:00

Re: Kritik am Vorverkauf

Beitrag von Electroniker » Fr 13. Mai 2011, 20:49

Hallo zusammen,

hat jemand noch ein Ticket für mich übrig?
Als Fusion-Dauergast hatte ich zwar den Verkaufstart rot in meinem Kalender, nur leider war ich im australischen Outback und hatte keine Möglichkeit ins Internet zu gehen.

@musashi Ich glaube nicht, dass es viel bringen würde, die Tickets über 25 Tage verteilt zu verkaufen. Auch hierbei wären die Tickets ruck zuck weg, das Tageskontingent wäre vermutlich innerhalb von 3 Minuten ausverkauft.

sonnige Grüße aus Berlin
Elektroniker

DerLemoderso...
Beiträge: 123
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 02:37

Re: Kritik am Vorverkauf

Beitrag von DerLemoderso... » Sa 14. Mai 2011, 02:53

tach zusammen!

also ersma keine panik!!spätestens ne woche vor´m raketenstart geh´n die ticketpreise bei ebay usw. runter...war letztes jahr so,wird dieses jahr nicht anders sein..ticketdealer sind ätzend und entspricht auch nicht der philosophie des fusion-festivals,doch gänzlich zu vermeiden ist eine solche ausbeute nicht(die ja anscheinend ziemlich"lohnenswert"zu sein scheint).also kann ich eigentlich nur jedem,der das festival für das tollste,schönste,freiste,unkomplizierteste,tanzbarste,freizügiste des sommers hält,sich zum tag an dem die karten in den verkauf gehen nichts vorzunehmen,und sich darum bemühen sich und seiner frau/freundin/mann/freund wirklich unvergessliche tage zu bereiten!
prost!

Grinsekatze
Beiträge: 2
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 14:01

Re: Kritik am Vorverkauf

Beitrag von Grinsekatze » Sa 14. Mai 2011, 21:29

kann malumas aussage schon verstehen. Hätte dennoch nicht gedacht, dass die tickets sooo schnell weg sind. Des weiteren lag all meine Hoffnung noch im ticket-bingo. Vergebens :( naja mit etwas glück springt der ein oder andere ja noch ab und man kommt kurzfristig noch an eine karte zu einem annähernd humanen preis. :roll:

GIBimbo
Beiträge: 19
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 13:13

Re: Kritik am Vorverkauf

Beitrag von GIBimbo » Mi 18. Mai 2011, 13:43

Ich habe absolut nichts am Vorverkauf zu bemängeln. Dass die Limitierung notwendig ist, sollte mittlerweile jeder verstanden haben. Falls nicht solle dieser jmd doch dann bitte einfach mal die Résumés der letzten jahre auf der Fusion Homepage durchlesen (falls noch vorhanden).

Einen etappenweisen Vorverkauf halte ich ebenfalls für unsinnig. Die "Etappen" würden dann wie lange dauern ? 2h ? Und das dann noch genau in der Zeit wo man im Büro sitzt, oder gerade den Grill anheizt oder oder oder... Es würde genauso viele Benachteiligte geben.

Was den Ebay-Verkauf angeht ist der leider fast unumgänglich :/ Wenn nicht alle an einem Strang ziehen und diesen Wucher in gemeinschaftlicher Geschlossenheit boykotieren, ist diese Kommerzgeilheit leider nicht auszuradieren :(

neogenic
Beiträge: 2
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 22:37

Re: Kritik am Vorverkauf

Beitrag von neogenic » Mi 18. Mai 2011, 22:48

Das Gewicht zwischen Pro und Contra Ticketlimitierung/Vorverkauf ist meines Erachtens nach eindeutig auf Pro Seite. Warum wurde ja schon oft genug geäußert.

Problem ist einfach, dass unsere Fusion schon lange kein Geheimtipp mehr ist. Wenn es von Magazinen unter den Top 10 der besten Festivals gewählt wird und ähnliche "Scherze".
Die mediale Präsenz (vor allem im Web 2.0) ist enorm (in Relation zu dem, was eigentlich ("Der Kern der Fusion") angestrebt wird).

Mein Masterplan lautet immer wie folgt: Man müsste die Fusion ein Jahr mal so richtig, richtig "schlecht" machen - einen Großteil der Musik weglassen und es auf das Miteinander, die Interaktion und Kommunikation reduzieren. Bestimmte Dinger wie Trancebühne (<3) etc. kann man natürlich nicht ganz weg lassen. Aber eben diese "Nischen", trennen, wie auch das Weglassen und Schlechtsein die Spreu vom Weizen.
Ich hab die Fusion noch nie als Musikfestival gesehen, es ist eine nette dreingabe. Für mich ist es Kultur. Ich sag nur Fliegenfänger. Warum das Ding nicht zu einer Trancebühne o.ä. umfunktiniert wird ist mir Schleierhaft. (Gefühlt) jeder regt sich darüber auf - vor allem über das Klientel das der Fliegenbrutzler u.ä. anzieht.

Bild

Gesperrt