Die Selbstlüge der ☆ Fusion ☆

Referee
Beiträge: 4
Registriert: Di 7. Jun 2022, 11:00

Die Selbstlüge der ☆ Fusion ☆

Beitrag von Referee »

Die große "Freiheit" im Ferienkommunismus, entpuppt sich als ein regelwütiger Popanz, der selbst keine Probleme mehr damit hat, dass Bastarde (ACAB) auf dem behördlichen genehmigten Randveranstaltungsgelände kreisen.

Das eklig, politisierte Event hält dann
statt "No Boarder", "Refugees welcome" und "Kein Mensch ist Illegal", 3x Personenkontrollen bereit, mit umherwühlen in Privatsachen. Man lernt vom staatlichen Repressaliensystem...
Natürlich nur mit ORIGINALEM Pass oder wie wir am Hinweisschild lesen: ID
Nein liebe Feiernd[e]/innen/s, die ehemals gegen das System Randalierenden, und jetzt zum mitlaufen Manipulierten, meinen "noch" nicht die von Eliten erdachte digitale ID (alias Zertifikat), zur kompletten anlasslosen Überwachung der Menschen, zu besichtigen in China.

Hinzu das ZWEIFACH mit Stacheldrahtzäune gesicherte Areal + Wachpersonal, was das protestieren gegen Frontex zur Lachnummer verkommen lässt.
Hier hat man die für alle Wohnungssuchenden in Berlin*Logik von "wir haben KEIN Platz" bereits begriffen und hält sich durch den *pöbeldiskriminierenden* Eintrittspreis, sämtliche Armutsgeflüchtete vom 'gutelaune' Hals. #220€

Hast du es dann geschafft, erklärt man dir in KLEINKIND-Manier, wann du feiern darfst und wann Seniorenstiftruhezeiten sind. Für 220 Takken, wird dann mitten in deiner BEZAHLTEN Festivalzeit, der Hahn zugedreht, weil Lea-Sophie und Malte-Torben ihren Drogenkumsum nicht unter Kontrolle haben, und Rücksicht genommen werden soll - von ALLEN.
10-14 Uhr sollst du dann aus "langer- und außergewöhnlichen Weile" überteuerten Veganfrass inhalieren, wo du nach 43min wieder Hunger hast, weil die Portionen entweder bei *weniger ist leer* sind oder der Inhalt den Brennwert von frischer Pappe hat.
Alternativ kannst'e unattraktive Performances folgen die so interessant sind, wie das Kasperltheater der Augsburger Puppenkiste. Bombe.
Ok, suchste dir im Zwangsbreak echtes Food per Drahtesel im Umland. Aber Achtung! Während man in jeder City als Sandlatscher und Radler jede Straße in beide Richtungen nutzen darf, schieben die "klugen" Regelnazis den Affen. So stehst'e bei der Rückkehr in Abspritzweite deiner Bleibe, musst aber, obwohl die Flugbahn gefühlt 8spurig ist, zwingend über Los fahren.

Klasse auch, die Nebenschauplätze einiger sich ewig "Benachteiligter".
Muschibesitzer möchte auch im STEHEN pissen. Es reicht nicht, dass diese die Klobrillen wässern, weil sie nach 18 Jahren Selbsterfahrung NICHT wissen, wo ihre Harnröhre den Ausstoß vollzieht - NÖ, Muschi spielt Regenrinne DANK Fusionella. Soweit so schlecht. Nun möchte diese, ihre in Eigenurin getränkte Pisshilfe natürlich nicht im dafür vorgesehenen Behälter entsorgen und überlässt es natürlich den armen Schwein_innen, die sich ihren Eintritt auf diesen "solidarischen" Event erarbeiten müssen.
Dann stehn Jobberinnen mit Latexhandschuhen, die im Urinal nach durchweichten Fusionellas ihrer Geschlechtsgenossen fischen *heil Feminismus!
Aber Hey! Schuld daran sind darwinsche "Glieder", die EINDEUTIG als weiblich identifizierte IDs, nicht haben. *smiley*

Apropos weiblich, männlich und die 200 Arten von schwul:
Wenn ihr aus "Protest", dass Penisinhaber_innen bei 30° im Schatten ihre Shirts ausziehen, eure Nippel*innen zeigen wollt - Hut ab vor diesem Gratismut!
Wer da dann zwingend seine Nippel zeigen musste, steht dem penistragenden Pendant, negativ ästhetisch, in nichts nach. Nebenfeststellung; wieso quaken sexuell wirklich Unattraktive stetig von Sexismus?
Ist das der Frust für die fehlende sexuelle Aufmerksamkeit? Ich frage für einen Freund..
In Italien, Frankreich, Spanien und letztlich in an Ostseite(ehemals GDR) des verblödeten Westens, kannst'e immernoch mit oben OHNE an Strand liegen, und niemand juckts..
Was uns weltoffene und wahrhaft tolerante Menschen zu dem Schluss kommen lässt:
Sollte der Amerikaner seine 3. Atombombe wieder über urbanes Testgelände zünden, warum nicht über unsere Freiluftklapsmühle? Die einzige Chance, die Paranoia der Wohlstandsverwahrlosten zu beenden.
Ah, Apropos Paranoia:
Wir hatten im letzten Jahr befürchtet, dass Expert_annen im Orga des Festivals, Biohazard Schleusen und Impfbusse auffahren. Es blieb beim Testtheater und
Masken, also Placebosicherheit und das gute Gefühl..
Fast 75.000 Menschlein haben dies dann auch für obsolet erklärt. Die Betonung liegt auf fast.
Man sieht vereinzelt Maskenorks, die sich vollends angstgestört zum Obst machen. Vermutlich glauben sie sich im Kampf gegen über 70.000 Querdenker, neudeutsch Nazis oder so .. keiner weiß näheres.

Und zu guter Letzt, lasst doch bitte aus monetärer Gier noch 25.000 auf das Gelände.
Man kommt sich jetzt schon vor, wie im Krieg. Kompanien von 20-jährigen und 1,60m großen Girlies durchpflügen die Tanzfläche händchenhaltend, damit niemand aus der Truppe verloren geht. Respektvolles Miteinander sucht man bei den kleinen Dosen (und ihren verkoksten Twink-Freunden) leider vergeblich, Berghain lässt grüßen..
Und einmal das Gefühl wie es ist, als körperlich Beeinträchtigter zu "tanzen" oder letztlich einzig mit dem Kopf nicken zu können, ist der Höhepunkt des einst besten Festivals *Fuschon*

Ich liebe euch doch alle 😁
nha
Beiträge: 6
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 22:00

Re: Die Selbstlüge der ☆ Fusion ☆

Beitrag von nha »

Ich fand's schön
Insurgent
Beiträge: 8
Registriert: Di 26. Jul 2016, 15:15

Re: Die Selbstlüge der ☆ Fusion ☆

Beitrag von Insurgent »

Selten so einen Quark gelesen.
Laleila89
Beiträge: 7
Registriert: So 26. Jun 2022, 21:41

Re: Die Selbstlüge der ☆ Fusion ☆

Beitrag von Laleila89 »

Wow was für n undifferenziertes, generalisierendes Mackerbla.

Ja, die Fusion ist voller Widersprüche, für mich ist das aber Teil jeder Fusion-Erfahrung und sowieso jedes Versuchs Grossangelegtes “anders” zu machenund ich find sie verhandelt diese Widrsprüche ziemlich unselbstgefällig und auch immer wieder selbstkritisch.
waldzwölf
Beiträge: 33
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 15:15

Re: Die Selbstlüge der ☆ Fusion ☆

Beitrag von waldzwölf »

Also wenn ich mir das so durchlese, sind es nicht Malte-Torben und Lea-Sophie, die ihren Konsum nicht im Griff haben. Tu doch dir selbst und allen anderen einen Gefallen und bleib beim nächsten Mal einfach weg *smiley*
Joineken
Beiträge: 7
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 19:40

Re: Die Selbstlüge der ☆ Fusion ☆

Beitrag von Joineken »

Uff. Ich glaub die Fusion ist nichts für dich, du siehst ja wirklich nur das negative bzw siehst negatives wo nichts negatives ist.
v847487
Beiträge: 6
Registriert: Fr 24. Jun 2022, 16:22

Re: Die Selbstlüge der ☆ Fusion ☆

Beitrag von v847487 »

waldzwölf hat geschrieben: Mo 4. Jul 2022, 11:35 Also wenn ich mir das so durchlese, sind es nicht Malte-Torben und Lea-Sophie, die ihren Konsum nicht im Griff haben. Tu doch dir selbst und allen anderen einen Gefallen und bleib beim nächsten Mal einfach weg *smiley*
Danke - Amen
kim_possible
Beiträge: 26
Registriert: Fr 10. Jun 2022, 19:35

Re: Die Selbstlüge der ☆ Fusion ☆

Beitrag von kim_possible »

Wenn der Emokater kickt...
Meusken
Beiträge: 10
Registriert: Do 3. Jul 2014, 10:08
Wohnort: Bielefeld

Re: Die Selbstlüge der ☆ Fusion ☆

Beitrag von Meusken »

Krass, selten so einen scheiß gelesen. Und fühle mich als "Vulvahabende" total angemacht von deinem aggressiven "Muschigerede"..
enfantfou
Beiträge: 65
Registriert: Di 5. Jul 2011, 10:41

Re: Die Selbstlüge der ☆ Fusion ☆

Beitrag von enfantfou »

Dieser Text trieft so sehr vor Verachtung und Geringschätzung, dass mir a) wirklich die Haare zu Berge stehen und ich mich b) frage, was du denn auf einem Festival willst, das Menschen verbinden möchte.
Antworten