Männer Bashing und die Folgen

FabianKoronograf
Beiträge: 43
Registriert: Di 6. Jul 2021, 13:45

Re: Männer Bashing und die Folgen

Beitrag von FabianKoronograf »

Wir müssen uns darauf einigen, dass es immer große Scheisse ist jemanden wegen des Geschlechts, Herkunft, sozialen Stands, Sexualität oder sonstigem zu benachteiligen oder einen eigenen Vorteil daraus zu erhaschen. Egal von wem und gegen wen :!:
divergenz
Beiträge: 473
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 11:03

Re: Männer Bashing und die Folgen

Beitrag von divergenz »

followtheV hat geschrieben: Fr 13. Jan 2023, 11:22 beides schlecht bzw verbesserungswürdig.
würde man die geschlechtertrennung abschaffen, gäbe es auch diese hier erwähnte diskriminierung nicht mehr.
aber das wird vermutlich nie passieren.
Ich meine im Backstage waren keine getrennten Duschen letztes mal.
followtheV
Beiträge: 291
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 15:47

Re: Männer Bashing und die Folgen

Beitrag von followtheV »

ach im backstage klappts aber bei den "normalen" gästen wird diese schwachsinnige trennung durchgeführt?
schon dumm.
33602
Beiträge: 135
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 12:05

Re: Männer Bashing und die Folgen

Beitrag von 33602 »

ich war 2022 nur einmal mitten in der Rushhour an der Oase, Do. mittags. Da war schon bisschen die Stimmung und Gedrängel. Nachts wurde das mit der Geschlechtertrennung bei den rechten Container nicht mehr so ernst genommen. Ich wollte nur sicher sein nirgends falsch rein zu stolpern und hatte das eher so wahrgenommen das links für mich sozusagen Sperrgebiet ist und rechte Seite ist alles egal. Das Konzept fand ich unterhaltsam, weil ich schon 30m vorher geahnt hab das das jetzt chaotisch und potentiell strange werden könnte, dann hart drauf geachtet nicht die falsche Tür zu nehmen, und dann exakt vor der falschen Tür im Stau gestanden. Vielleicht hätte man den Flinta Container nach rechts beschildern sollen, oder irgendwie so das da nicht alle 30Sek. die Tür auf geht und alle in den Vorraum gucken können. :lol: mir is aber gut gegangen so wie es war..danke dafür.
Chimay
Beiträge: 54
Registriert: Mo 11. Apr 2022, 12:21

Re: Männer Bashing und die Folgen

Beitrag von Chimay »

followtheV hat geschrieben: Do 12. Jan 2023, 15:33
FuBo94 hat geschrieben: Mi 11. Jan 2023, 09:31 fast 2 Stunden angestanden.
DAS sind die wahren probleme, die mehr aufmerksamkeit bekommen sollten.
Naja, wenn man halt zur Rushhour in der Oase duscht...
Ich habe selten mehr als 5min abgestanden, gibt ja auch andere, kleinere duschen...

Löst aber natürlich nicht das eigentliche Problem, auf das der thread hier amspielt
Soulmate
Beiträge: 14
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 22:41

Re: Männer Bashing und die Folgen

Beitrag von Soulmate »

Ich habe einmal live am Showertower Männerbashing-bodyshaming- erleben müssen. Muss 2019 gewesen sein.
Ein mir bis dato fremder Mann, der sich dort nackt geduscht hat, wurde aus einer Gruppe Männer und Frauen heraus mächtig beschämt für seine Körper, vor allem für seine Intimbehaarung. Er wurde ausgebuht und als Flokati bezeichnet, des Weiteren wurde das Handy gezückt.
Ich bin dazwischen und habe deutliche Ansagen gemacht, die auf Unverständnis trafen.
Er würde das schon abkönnen, immerhin wäre er ein Affe usw. wurde mir entgegnet.
Widerliche Freaks waren das. 🤢
Der Betroffene und ich sind dann in Kontakt gekommen und zum See gestapft, um dort nackt zu baden. Aber auch dort gab es schräge Blicke.
Erstaunlicherweise waren dort fast durchgehend gewachste, gelaserte und komplett geshavte Menschen anzutreffen.
Mir grundsätzlich schnuppe, bodyshaming auf der Fusion allerdings so gar nicht.
Xilëf
Beiträge: 84
Registriert: So 6. Jan 2019, 14:56
Wohnort: Hamburg

Re: Männer Bashing und die Folgen

Beitrag von Xilëf »

Soulmate hat geschrieben: Di 7. Feb 2023, 20:51 Ich habe einmal live am Showertower Männerbashing-bodyshaming- erleben müssen. Muss 2019 gewesen sein.
Ein mir bis dato fremder Mann, der sich dort nackt geduscht hat, wurde aus einer Gruppe Männer und Frauen heraus mächtig beschämt für seine Körper, vor allem für seine Intimbehaarung. Er wurde ausgebuht und als Flokati bezeichnet, des Weiteren wurde das Handy gezückt.
Ich bin dazwischen und habe deutliche Ansagen gemacht, die auf Unverständnis trafen.
Er würde das schon abkönnen, immerhin wäre er ein Affe usw. wurde mir entgegnet.
Widerliche Freaks waren das. 🤢
Der Betroffene und ich sind dann in Kontakt gekommen und zum See gestapft, um dort nackt zu baden. Aber auch dort gab es schräge Blicke.
Erstaunlicherweise waren dort fast durchgehend gewachste, gelaserte und komplett geshavte Menschen anzutreffen.
Mir grundsätzlich schnuppe, bodyshaming auf der Fusion allerdings so gar nicht.
Das ist schade... ich meine es ist total menschlich, Menschen anzusehen und ja auch ein zweitesmal zu schauen, wenn man etwas sieht was nicht zum persönlichen Altag gehört.
Aber das was du beschreibst ist einfach ein Grenzüberschritt.
Die Gedanken sind frei! jeder draf denken was er/sie möchte aber man muss es ja nicht teilen....im zweifel hat sowas ja auch eine Reaktion zu folge...
FUSIONBLEIBT
Antworten